b {color:#ee88ee;} i {color:#ee88ee;} u {color:#ee88ee;}
Eine Stunde bevor...

ich zur Arbeit fahre! Ich fühle mich schrecklich! Ich hasse so was! Arbeitskollegen kennen lernen und son scheiß! Voll ätzend, ich hasse es die neue zu sein! Für gewöhnlich finde ich es besser mich mit den Dingen die ich tue auszukennen und dezent klugzuscheißen! Aber ich werde heute Nacht zum ersten Mal körperliche Arbeit leisten. Und damit meine ich keinesfalls Prostitution, obwohl dass der Arbeit in einer Produktionshalle für "qualitativ hochwertige Volkswagen" schon sehr nahe kommt! Wenn ich mich allein an die Pfiffe bei meinem ersten Gang durch Halle 8 erinnere!

 

Mein Zustand: leichtes Flattern in der Herzgegend, dazu starke sodbrandartige Bauchschmerzen gekrönt von Würgereiz und einem heftigen verlangen nach Nikotin. Zusammengefasst könnte man sagen dass ich nervös bin!

 

Zum Glück fährt Mama mich zur Arbeit! Wie sollte ich auch selber fahren? Ich habe ja mein geliebtes grünes halb geschrottet! Es schläft heute Nacht in der Werkstatt und bekommt neue Farbe an seiner armen Stossstange und am verletzten Kotflügel =( Die letzte Woche hatte es ein hässliches Gefrierbeutel Pflaster auf seinem Blinker damit er nicht nass wird!

 

So jetzt ist es bald soweit, muss Schluss machen...

 

13.8.07 20:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Hauptmenü
Startseite
Gästebuch
Beccy
Schennü
Gratis bloggen bei
myblog.de